Aktuelles aus der Verwaltung

 Archiv

 

Baubewilligungen

 

 

SeitenanfangAltpapier-Container

Publikationsdatum: 17.07.2017

Vom Mittwoch, 23. August 2017, ab 09.00 Uhr, bis und mit Freitag, 25. August 2017, 12.00 Uhr, wird neben der bestehenden Altglassammelstelle beim Mehrzweckgebäude ein Container aufgestellt. Während dieser Zeit kann das Altpapier zu üblichen Entsorgungszeiten offen oder gebündelt im Container de­po­niert werden.

 

Sollte der Container frühzeitig gefüllt sein, bitten wir Sie höflich, das Altpapier bis zur nächsten Papiersammlung am 20. Oktober 2017 aufzubewahren und nicht neben dem Container zu de­ponieren.



SeitenanfangNeues Gesicht in der Gemeindeverwaltung

Publikationsdatum: 17.07.2017

Mit Schulbeginn am 14. August 2017 wird Herr Sascha Vetsch, Hägglingen, seine dreijährige Ausbildungszeit zum Kaufmann (E-Profil) in der Gemeindeverwaltung/Gemeindekanzlei begin-nen.

 

Gemeinderat und Mitarbeiter heissen Sascha Vetsch herzlich willkommen.



SeitenanfangNeuregistrierung Hundehaltung

Publikationsdatum: 08.05.2017

Gestützt auf Paragraph 7 des Hundegesetzes vom 1. Mai 2012 (HuG) sind alle Hunde im Alter ab drei Monaten bei der Gemeindekanzlei anzumelden. Ersthundehalter/innen haben sich neu via Gemeindekanzlei in der AMICUS-Datenbank registrieren zu lassen.

 

Hundehalterinnen und Hundehalter welche ihren Hund noch nicht gemeldet haben, werden gebeten, dies bis spätestens 31. Mai 2017 bei der Gemeindekanzlei nachzuholen und die anfallenden Hundetaxen bar (bzw. mit Maestro oder Postcard) zu entrichten. Mit der Anmeldung sind folgende Unterlagen vorzuweisen:

 

 

Wer nach dem 1. Juni 2017 einen Hund anschafft, wird gebeten, die Registrierung für Hunde ab drei Monaten umgehend bei der Gemeindekanzlei vorzunehmen.



SeitenanfangPflicht zur Aufnahme des Kots

Publikationsdatum: 08.05.2017

Die Aufnahme des Kotes in Siedlungs- und Landwirtschaftsgebieten sowie entlang von Strassen und Wegen ist obligatorisch. Bei Missachtung dieser Pflicht können Hundehaltende mit einer Ordnungsbusse von Fr. 100.00 belegt werden.



SeitenanfangLeinenpflicht fr Hunde

Publikationsdatum: 08.05.2017

Bestimmt ist Ihnen als Hundehalterin oder Hundehalter schon aufgefallen, dass viele unserer Wild­tiere im Frühling und Sommer ihren Nachwuchs aufziehen. Insbesondere die Rehe bringen im Frühling ihre Kitze zur Welt, dies häufig in Wiesen in unmittelbarer Nähe des Waldes oder im Wald selber.

Vom 1. April bis 31. Juli gilt daher für Hunde eine Leinenpflicht im Wald und am Waldrand und damit auch auf allen Waldstrassen oder Waldwegen. Wir bitten die Hundehalterinnen und Hundehalter ihren Hund in dieser Zeit zum Wohle und Schutz der Jungtiere an der Leine zu führen.

 

Ein Dankeschön gehört an dieser Stelle allen Hundehalterinnen und Hundehaltern, welche Ihre Hunde vorbildlich halten und die mit der Hundehaltung verbundenen Pflichten wahrnehmen!



SeitenanfangAbgabe der Steuererklrungen, Steuerperiode 2016

Publikationsdatum: 24.04.2017

Viele Steuerpflichtige haben ihre Steuererklärung 2016 bereits eingereicht. Vielen Dank für die Mitarbeit!

Die Abgabefrist für die Steuererklärungen, Steuerperiode 2016, ist am 31. März 2017 abgelaufen. Die säumigen Steuerpflichtigen (ohne Fristverlängerung) werden aufgefordert, die ausgefüllten und unterzeichneten Formulare innert Monatsfrist der Abteilung Steuern einzureichen. Sollten wichtige Gründe für das Nichteinhalten der Eingabefrist vorliegen, so ist bezüglich einer allfälligen Fristverlängerung mit der Abteilung Steuern Kontakt aufzunehmen.



SeitenanfangKrankenkassenprmienverbilligung / nderung im Antragsverfahren

Publikationsdatum: 16.02.2017

Das per 1. Juli 2016 in Kraft getretene neue KVG-Gesetz erfährt weitere Neuerungen ab
1. Januar 2017:

 

 

Anmeldeverfahren ab Prämienverbilligung 2018: neu per Online-Antrag

 

Die Sozialversicherung Aargau SVA wird allen möglichen Anspruchsberechtigten automatisch ein Schreiben mit dem Zugang für die Online-Anmeldung der Prämienverbilligung 2018 zustellen. Diese Schreiben erfolgen ab 2017 gestaffelt und nicht mehr wie bis anhin Anfang März.

 

 

Mutationsverfahren ab Prämienverbilligung 2017: neu per Online-Antrag

 

Bei persönlichen oder wirtschaftlichen Veränderungen sendet die Sozialversicherung Aargau SVA auf schriftliche oder mündliche Anfrage der versicherten Person ein Schreiben mit einem Zugangscode für die Online-Meldung zu.

 

 

Weitere Änderungen (bereits ab Prämienverbilligung 2017 wirksam):

 

 

Interessierte Personen finden ausführliche Informationen zu den Neuerungen im Booklet KVGG der SVA Aargau.

 

 

Gerne ist auch die SVA Aargau (Telefon 062 836 82 97) oder die SVA Zweigstelle Mägenwil (Telefon 062 889 89 39) bereit, detaillierte Auskunft zu erteilen.



SeitenanfangAnmeldung zur Arbeitsvermittlung (RAV- Anmeldung)

Publikationsdatum: 31.08.2016

Ab 1. September 2016 erfolgt die Anmeldung zur Arbeitsvermittlung direkt auf dem Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum RAV Baden. Die Überprüfung des Wohnsitzes wird ab diesem Datum durch das RAV vorgenommen (Direktzugriff auf das Kantonale Einwohnerregister) und die Meldung bei der Wohngemeinde entfällt.

 

Das RAV berät und unterstützt arbeitslose Personen bei der Stellensuche und bei der Anmeldung bei der Arbeitslosenkasse.

 



SeitenanfangZurckschneiden von Bumen und Struchern

Publikationsdatum: 15.08.2016

Die Anwohner an öffentlichen Strassen, Wegen und Trottoirs werden ersucht, ihre Bäume und Sträucher vorschriftsgemäss zurückzuschneiden (§ 109 BauG).

 

Folgende Mindestvorschriften sind aus Sicherheitsgründen jederzeit einzuhalten:

 

 

Sind diese Mindestvorschriften nicht eingehalten und ergibt sich aus diesem gesetzeswidrigen Zustand eine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer, so kann die Gemeinde für die Durchsetzung der Anordnung sorgen (Werkeigentümerhaftpflicht Art. 58 OR).

 

Die Gemeindewerke Mägenwil-Wohlenschwil werden ab Mitte September 2016 Kontrollen durchführen und sind ab diesem Zeitpunkt berechtigt, in Gefahrenbereichen ins Strassen- und Gehweggebiet hinein wachsende Hecken und Sträucher sowie überhängende Äste unter Kostenfolge zurückzuschneiden (Art. 687 Abs. 1 ZGB).

Das Zurückschneiden erfolgt zu Lasten des Eigentümers. Für allfällige Schäden durch das Schneiden der Bäume und Pflanzen kann die Gemeinde nicht haftbar gemacht werden.

 

Der Gemeinderat dankt den Anwohnern, welche ihren Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten, im Namen der Fahrzeuglenker und Passanten bestens.

 

 

            


SeitenanfangInformationen zur Steuererklrung 2014

Publikationsdatum: 02.02.2015

In den nächsten Tagen wird die Steuererklärung (StE) 2014 zugestellt.

 

Zur Information:

 

Zinsregelung für die Einkommens- und Vermögenssteuern ab 2014

Jede Zahlung vor dem Fälligkeitstermin 31. Oktober wird mit einem Zins honoriert. Zudem wird auch für Zahlungen ein Vergütungszins gutgeschrieben, die den definitiven Rechnungsbetrag übersteigen. Offensichtlich übersetzte Einzahlungen werden jedoch zurückerstattet.

 

Für das Jahr 2015 beträgt der Zinssatz 0,5 %. Vergütungszinsen für Vorauszahlungen sind steuerfrei.

 

Weitere Informationen zur Verzinsung der Steuern finden sich unter www.ag.ch/steuern.

 

Rückerstattung zu viel bezahlter Steuern

Zu viel bezahlte Steuern werden, wenn möglich, direkt auf ein Konto zurück bezahlt. Zu diesem Zweck werden bei allen Steuerpflichtigen die Kontoangaben erhoben. Wenn bereits ein Bank- oder PC-Konto zur Rückerstattung der Verrechnungssteuer bekannt ist, wird dieses als Vorschlag bei der neuen Steuererklärung aufgeführt. Es kann im EasyTax oder in der StE bestätigt oder geändert werden. Sobald eine Kontoverbindung bekannt ist, fällt das bisherige Verfahren mit dem violetten Postscheck (ASR) weg.

Das betreffende Konto wird bereits auch für die Rückerstattung zu viel bezahlter direkter Bundessteuern verwendet.

 

Anpassung der provisorischen Steuerrechnungen

Aufgrund der Entwicklung in den abgelaufenen Steuerperioden und den Änderungen in der neuen Steuerperiode, werden die provisorischen Rechnungen 2015 unter Berücksichtigung der Empfehlung des Kantonalen Steueramtes Aarau generell um 1 % angehoben. Es handelt sich dabei nicht um eine Steuerfuss-Erhöhung. Der Steuerfuss für Mägenwil wurde für 2015 gemäss Gemeindeversammlungsbeschluss auf 90 % (bisher 85 %) erhöht.

 

Die weiteren Steuerfüsse für 2015: Staatssteuer 109 % (wie bisher), Kirchensteuer römisch-katholisch 22 % (wie bisher), reformiert 20 % (wie bisher), und christ-katholisch 22 % (wie bisher).

 

Fristerstreckungen übers Internet

Unter www.ag.ch/steuern oder über unsere Website www.maegenwil.ch (Online-Schalter, Rubrik Steuern) können Fristerstreckungen zur Abgabe der StE auch übers Internet beantragt werden. Zur Sicherheit und Identifikation wird bei der Kantonsseite der persönliche 'Code' benötigt. Dieser ist auf Seite 1 der StE am linken Rand aufgedruckt.

 

Für Jugendliche: Info über Steuern

Unter www.steuern-easy.ch wurde eine Website mit wertvollen Informationen und vielen Tipps zum Thema Steuern aufgeschaltet. Der Inhalt richtet sich im Besonderen an Jugendliche und junge Steuerpflichtige. Reinklicken lohnt sich!