Seniorenausfahrt Mgenwil in den Schwarzwald

Der Gemeinderat Mägenwil lud am Freitag 20. Mai 2016 zur Seniorenausfahrt ein. Wie jedes Mal wurde das Reiseziel streng geheim gehalten. Die Spekulationen im Vorfeld liefen heiss, da der Reisepass oder die Identitätskarte mitgenommen werden musste. Der Wettergott meinte es einmal mehr, sehr gut mit unserer Reisegesellschaft. Aber dies war ja auch nicht anders zu erwarten, wenn „Engel" reisen. In Koblenz überquerten die beiden Reisecars die Rheinbrücke nach Waldshut. Somit konnte das für alle Fälle mitgeführte Französischwörterbuch, getrost versorgt werden. Durch die wunderbare Landschaft des Schwarzwaldes fuhren wir entlang dem Schluchsee an den sagenumwobenen Titisee.

 

/_SYS_file/Bilder/Freizeit/Berichte/2016/Senioren-1.jpg

 

In Titisee-Neustadt war der erste Reisehalt und es bestand die Möglichkeit, sich bei einem Spaziergang zum kleinen Hafen oder beim Durchstöbern der unzähligen Souveniershops, die Beine zu vertreten. Auf grosses Interesse stiessen die Restaurants, welche die Gelegenheit boten unter dem Sonnenschirm beim Znünikaffee oder Apéro, die flanierenden Ausflügler zu beobachten und nebenbei einen gemütlichen Schwatz zu halten.

 

/_SYS_file/Bilder/Freizeit/Berichte/2016/Senioren-3.jpg

 

Den Durst gestillt, konnten wir bei einer gemütlichen Fahrt die Landschaft geniessen. Im romantischen Landgasthof Schlüchttal, im Naturpark Südschwarzwald beim Schwarzwaldidyll Tannenmühle, durften wir das Mittagessen geniessen. Zwei Möglichkeiten boten sich danach; entweder sich auszuruhen oder gemütlich zur Tannenmühle zu spazieren.

 

/_SYS_file/Bilder/Freizeit/Berichte/2016/Senioren-5.jpg
 
/_SYS_file/Bilder/Freizeit/Berichte/2016/Senioren-7.jpg

 

Dank der Flexibilität der Carchauffeure konnte nach dem Ruhen direkt beim Restaurant zur Weiterfahrt eingestiegen werden oder nach dem Verdauungsspaziergang bei der Tannenmühle. Und schon ging die Reise wieder Richtung Schweiz, wo wir beim Zollübergang in Zurzach, unkontrolliert da unverdächtig, wieder eingereist sind. In Würenlingen liessen wir den Tag bei einem Zvierihalt ausklingen und erreichten gegen 18 Uhr wohlbehalten, ganz ohne Zwischenfälle, Mägenwil. Ich hoffe, Sie konnten einen unbeschwerten Tag geniessen!

 

Marlène Fehlmann, Gemeinderätin