Aktuelles aus der Ratsstube / Verwaltung

 Archiv

 

Publikationen

 

Baubewilligungen

 

 

SeitenanfangNationalfeiertag

Publikationsdatum: 19.07.2021

Wir wünschen allen Mägenwilerinnen und Mägenwilern einen schönen 1. August.

 

Wie bereits mitgeteilt, musste die diesjährige Bundesfeier vom 31. Juli 2021 aufgrund der unklaren Corona-Situation und der geltenden Schutzmassnahmen abgesagt werden.

 

Wir sind sehr zuversichtlich, dass sich die momentane Lage weiter normalisiert und wir uns zukünftig ohne Beschränkungen begegnen und wieder miteinander feiern dürfen. Vorerst aber wünschen wir allen gute Gesundheit und weiterhin gutes Durchhaltevermögen.

 

Wir freuen uns, Sie am 31. Juli 2022 wieder zur Bundesfeier begrüssen zu dürfen, wenn es wieder heisst, gemeinsam auf den Geburtstag der Schweiz anzustossen.



SeitenanfangFeuerwerk - Littering - Beschdigungen

Publikationsdatum: 19.07.2021

Wir erinnern Sie daran, dass auf dem Rubtanplatz (roter Platz) das Abbrennen von Feuerwerk strikte verboten ist.

 

Zudem weisen wir Sie darauf hin, dass all diejenigen, welche Feuerwerk abbrennen, verpflichtet sind, die Feuerwerksreste nach dem Abkühlen einzusammeln und sachgerecht zu entsorgen.

 

Im vergangenen Jahr wurde der Robidog-Behälter beim Militärübungsplatz Stäglerhau am Nationalfeiertag zerstört und musste ersetzt werden.

 

Der Gemeinderat bittet deshalb alle Einwohnerinnen und Einwohner von Mägenwil, generell zum öffentlichen Eigentum Sorge zu tragen. Der Gemeinderat appelliert auch an die Eltern, ihre Kinder zu mehr Sorgfalt anzuhalten und vermehrt zu beaufsichtigen. Feuerwerk ist so abzubrennen, dass keine Schäden entstehen.

 

Im übrigen weisen wir darauf hin, dass bei Sachbeschädigungen nebst der Kosten-übernahme auch mit einer Strafanzeige gerechnet werden muss.

 

Die Bevölkerung wird gebeten, allfällige Beobachtungen und Hinweise der Gemeindekanzlei zu melden. Besten Dank für Ihre Mithilfe.

 

Gemeinderat Mägenwil



SeitenanfangNotfalltreffpunkt

Publikationsdatum: 19.07.2021

Anlässlich des Ausfalls sämtlicher Notrufnummern letzte Woche wurden die Notfall-Treffpunkte in den Gemeinden durch die Feuerwehr und den Zivilschutz erstmals in Betrieb genommen. Von den im Ereignisfall besetzten Notfalltreffpunkten aus kann die Bevölkerung Notrufe absetzen, auch wenn das private Telefon nicht mehr funktioniert. Notfalltreffpunkte dienen bei grösseren oder längeren Krisen auch als Sammelort für Evakuierungen oder als Anlaufstelle für Informationen.

Die Bevölkerung wird über die App "Alertswiss" oder über das Radio über die Inbetriebnahmen eines Notfallpunkts informiert.

 

Zur Erinnerung:

In der Gemeinde Mägenwil befindet sich der Notfalltreffpunkt auf dem Vorplatz des Gemeindehauses, Schulweg 3.



SeitenanfangNeues Gesicht in der Gemeindeverwaltung

Publikationsdatum: 19.07.2021

Am 2. August 2021 wird Frau Niruthiha Ragulan, Fischbach-Göslikon, ihre dreijährige Ausbildungszeit zur Kauffrau (M-Profil) in der Gemeindeverwaltung/Gemeindekanzlei beginnen. Wir heissen Niruthiha Ragulan herzlich willkommen.



SeitenanfangLehrabschluss in der Gemeindeverwaltung

Publikationsdatum: 14.07.2021

/_SYS_file/Bilder/Aktuelles/2021/Labinot.jpg ..

Herr Labinot Nrecaj, Birr, hat seine kaufmännische Lehre an der Kaufmännischen Berufsschule Baden mit sehr gutem Erfolg als Klassenbester abgeschlossen und den Fähigkeitsausweis erworben. Er wird seine dreijährige Ausbildung zum Kaufmann in der Gemeindeverwaltung am 12. August 2021 beenden.

 

Wir gratulieren Herrn Labinot Nrecaj zum erfolgreichen Lehrabschluss und wünschen ihm für seinen weiteren beruflichen Werdegang und für die Zukunft alles Gute.



SeitenanfangReisepsse und Identittskarten

Publikationsdatum: 14.06.2021

Sind Pass und/oder Identitätskarte noch gültig? Wir empfehlen Ihnen, Ihre Ausweise rechtzeitig zu überprüfen. Für die Beantragung einer Identitätskarte bei der Einwohnerkontrolle sind ein Passfoto sowie die alte ID-Karte mitzubringen. Das Foto muss aktuell sein und den Vorschriften des Passamtes entsprechen. Antragsteller ab 7 Jahren müssen persönlich bei der Einwohnerkontrolle vorsprechen.

 

Bei Minderjährigen ist die Unterschrift des/der Inhabers/in der elterlichen Gewalt notwendig. Die Identitätskarte kostet für Erwachsene CHF 70.00, für Kinder CHF 35.00.

 

Ein neuer Pass kann nur beim Passamt in Aarau bestellt werden. Möchten Sie Pass und Identitätskarte gleichzeitig erneuern, so profitieren Sie vom Kombiangebot. Minderjährige bezahlen CHF 78.00, Erwachsene bezahlen CHF 158.00. Für die Beantragung des Passes sowie des Kombiangebotes ist eine vorherige Anmeldung unter www.schweizerpass.ch oder via Telefon 062 835 19 28 beim Passamt in Aarau notwendig.



SeitenanfangMnztalbach Gefahren - Warnung

Publikationsdatum: 14.06.2021

Die Temperaturen steigen wieder an und das Spielen in und am Wasser begeistert die meisten Kinder. Doch hier lauern auch Gefahren. Der Münztalbach, welcher ein öffentliches Gewässer im Eigentum des Kantons Aargau ist, kann bei starken Regenfällen rasch ansteigen und sehr schnell fliessen.

 

Grundsätzlich dürfen Kinder auch im Bach spielen, stauen, Kies schaufeln, die Füsse baden usw., solange der natürliche Abfluss des Wassers nicht massiv behindert wird und Wasseraus­tritte drohen. Dinge wie Bretter oder Balken können die Rohre unter den Strassen behindern und den Bach stauen, was zu grossen Schäden führen kann. Die Gemeindewerke kontrollieren deshalb das Bachbett sehr sorgfältig und schauen dafür, dass der Abfluss stets unbehindert bleibt. Es gilt, die Gefahren, die von diesem Bach ausgehen, kontrolliert zu halten.

 

Kontrollieren Sie bitte persönlich unbedingt jedes Mal, dass keine Gegenstände zurück bleiben, wenn Kinder im Bach spielen. Das gilt nicht nur für Ihre eigenen Kinder, sondern auch für Ihre Gäste, also Kinder, die bei Ihnen zu Besuch sind.

 

Für Ihre Unterstützung sind wir dankbar. Wenn Sie etwas beobachten, was den Fluss des Wassers im Bach behindern könnte, bitten wir um eine Meldung an die Gemeindewerke Mägenwil-Wohlenschwil (Telefon 062 896 22 00).



SeitenanfangKrankenkassenprmienverbilligung 2022

Publikationsdatum: 14.06.2021

Die SVA Aargau bedient auch dieses Jahr wieder potenziell anspruchsberechtigte Personen automatisch mit einem Anmeldecode. Der Postversand erfolgt in Tranchen und wird nach den Sommerferien bis am 30. September 2021 durchgeführt. Während dieser Zeit sind noch keine Codebestellungen möglich. Ein potenzieller Anspruch wird anhand der Steuerveranlagung 2019 ermittelt (PV-Anspruchsjahr minus drei Jahre). Ist diese noch nicht rechtskräftig oder infolge späteren Zuzuges in den Kanton Aargau nicht vorhanden, erfolgt keine automatische Zustellung eines Anmeldecodes.


Ab Oktober 2021 sind Codebestellungen über die Website (www.sva-ag.ch) möglich. Wer bis dann noch keinen Anmeldecode erhalten hat, kann bis spätestens Dezember 2021 einen solchen online bestellen. Die Anmeldung ist bis spätestens 31. Dezember 2021 vorzunehmen.

 


Termine Prämienverbilligung 2022

/_SYS_file/Bilder/Aktuelles/2020/ipv 2021.jpg

Wir möchten an dieser Stelle nochmals betonen, dass eine automatische Zustellung des Anmeldecodes nur erfolgt, wenn aufgrund der Daten des Steuerjahres 2019 ein Anspruch vermutet wird. Wer bis Anfang Oktober 2021 nicht automatisch mit einem Code bedient wird, muss sich selber aktiv um einen Antragscode kümmern.

Nach Ablauf der Anmeldefrist Ende Dezember 2021 verwirkt ein möglicher Anspruch.

 

Wer zu Hause keinen Internetzugang hat oder Hilfe bei der Antragsstellung benötigt, kann sich bei der SVA-Zweigstelle Mägenwil melden. Wir helfen Ihnen gerne bei der Antragsstellung. Bitte bringen Sie bei der Vorsprache am Schalter das Schreiben der SVA Aargau mit dem Anmeldecode mit. Dieser wird für die Anmeldung dringend benötigt.

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die SVA-Zweigstelle, Tel. 062 889 89 39 oder die SVA Aargau, Tel. 062 837 89 57 (nachmittags) gerne zur Verfügung.



SeitenanfangAbsage Bundesfeier 2021

Publikationsdatum: 14.06.2021

Aufgrund der aktuell nach wie vor unklaren Corona-Situation wird die Bundesfeier vom 31. Juli 2021 abgesagt. Trotz vorsichtigen Lockerungen durch den Bund und weiteren möglichen Aufhebungen von Einschränkungen ist die Organisation der Feier aufgrund der fehlenden Planungssicherheit nicht möglich. Der Gemeinderat bedauert, auch dieses Jahr auf die Bundesfeier verzichten zu müssen und hofft sehr auf eine Durchführung im 2022.



SeitenanfangUnterfhrung Bntli

Publikationsdatum: 12.06.2021

Unterführung wird zur Graffiti-Galerie

 

 

/_SYS_file/Bilder/Aktuelles/2021/Grafitti 1.jpg
 
/_SYS_file/Bilder/Aktuelles/2021/Grafitti 2.jpg
 
Jam Jopp vor einer fröhlichen Arche in der Unterführung Büntli in Mägenwil
 
Bild- und Textquelle: Reussbote


SeitenanfangOffene Suchtsprechstunde

Publikationsdatum: 12.06.2021

„offen“ und telefonisch erreichbar!


Offene Suchtsprechstunde jeden Dienstag von 13.00 bis 14.30 Uhr an der Mellingerstrasse 30 oder über 056 / 200 55 77

 

 

Seit letztem Oktober bietet das Beratungszentrum Bezirk Baden  Kurzentschlossenen mit der Offenen Suchtsprechstunde einen unkomplizierten Weg, um an Unterstützung zu gelangen.

Das Beratungszentrum ist neu innerhalb der gleichen Zeit auch telefonisch erreichbar. Damit wird noch mehr Anonymität und eine Ausweichmöglichkeit in Anbetracht der Pandemie geboten.

Wer ein persönliches Gespräch bevorzugt, ist weiterhin vor Ort im Beratungszentrum herzlich willkommen.

 



SeitenanfangGesamterneuerungswahlen fr die Amtsperiode 2022/2025

Publikationsdatum: 12.05.2021



SeitenanfangAbgabe der Steuererklrungen, Steuerperiode 2020

Publikationsdatum: 12.05.2021

Viele Steuerpflichtige haben ihre Steuererklärung 2020 bereits eingereicht. Vielen Dank für die Mitarbeit!

Die Abgabefrist für die Steuererklärungen, Steuerperiode 2020, läuft am 30. Juni 2021 (Frist für Selbständige und Landwirte: 30. September 2021) ab. Die säumigen Steuerpflichtigen (ohne Fristverlängerung) werden aufgefordert, die ausgefüllten und unterzeichneten Formulare bis spätestens Ende Juni 2021 der Abteilung Steuern einzureichen.

Für nicht rechtzeitig eingereichte Steuererklärungen 2020 werden im Juli/August 2021 Mahnungen, mit einer Mahngebühr von Fr. 35.00 (2. Mahnung Fr. 50.00) zugestellt.

 

Sollten wichtige Gründe für das Nichteinhalten der Eingabefrist bzw. der Eingabe bis spätestens 30. Juni 2021 vorliegen, so ist bei der Abteilung Steuern, um eine Fristerstreckung zu ersuchen. Sie können diese einfach übers *Internet www.ag.ch/efristerstreckung oder direkt bei der Abteilung Steuern (Tel. 062 889 89 59, E-Mail steueramt@maegenwil.ch) beantragen.

 

*Bei der Fristerstreckung übers Internet benötigen Sie zur Identifikation und Sicherheit Ihren individuellen "Code", welcher auf der Steuererklärung am linken Rand aufgedruckt ist.



SeitenanfangKontrolle der Hausanschlsse fr Gas im IBB-Versorgungsgebiet

Publikationsdatum: 12.05.2021

Zur Sicherstellung einer zuverlässigen Gasversorgung kontrollieren die Rohrnetzmonteure der IBB Energie AG zwischen Mai und Dezember 2021 die Hausanschlüsse. Diese Arbeiten werden bei schönem Wetter ausgeführt. Die Monteure müssen teilweise die Privatgrundstücke betreten. Wir bitten Sie, ihnen freien Zugang zu gewähren. Bitte beachten Sie, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der IBB Energie AG ausweisen können. Wir danken für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis.

 

Ihre Fragen zum Erdgasnetz sowie Auskünfte zur Kontrolle richten Sie bitte direkt an die IBB Energie AG, Tel 056 460 28 90 oder E-Mail: thomas.wuest@ibbrugg.ch.




SeitenanfangKndigung bei den Gemeindewerken Mgenwil-Wohlenschwil

Publikationsdatum: 12.05.2021

Herr Michael Strickler, Leiter a.i. der Gemeindewerke Mägenwil-Wohlenschwil, hat seine Anstellung per 31. Mai 2021 gekündigt. Der Gemeinderat bedauert die Kündigung von Herrn Michael Strickler und dankt ihm bestens für seinen Einsatz für die Gemeinden Mägenwil und Wohlenschwil.



SeitenanfangEinhaltung der Ruhezeiten

Publikationsdatum: 12.05.2021

In letzter Zeit sind beim Gemeinderat vermehrt Reklamationen wegen Nichteinhaltung der Ruhe­zei­ten eingegangen, insbesondere durch Rasenmähen.

 

Wir möchten daher wieder einmal alle Einwohnerinnen und Einwohner an die gesetzlichen Ruhe­zei­ten gemäss §§ 8 und 9 des Polizeireglementes vom 1. Mai 2009 erinnern:

 

 

§ 8

Lärmschutz

1     Von 12.00 - 13.00 Uhr und von 20.00 - 07.00 Uhr sind sämtliche lärm­inten­siven Verrichtungen, insbesondere das Rasenmähen sowie der Ein­satz anderer lärmiger Maschinen und Werkzeuge im Freien verboten. Drin­gende landwirtschaftliche Arbeiten sind gestattet.

2     Für Baulärm gelten die eidg. und kant. Bestimmungen insbesondere auf die Lärm­schutzverordnung (Baulärm-Richtlinien, Arbeitszeit 07.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 19.00 Uhr).

3     An Sonn- und gesetzlichen Feiertagen sind lärmerzeugende Arbeiten im Freien und in Werkstätten, Fabriken und gewerblichen Arbeitslokalen ver­bo­ten. Ausnahmen werden vom Gemeinderat auf Gesuch hin bewilligt.

 

 

§ 9

Nachtruhestörung

In der Zeit von 22.00 - 07.00 Uhr ist das Erzeugen jeglichen Lärms ver­boten. Ausgenommen sind Kirchenglocken und Glocken von Weidetieren, drin­gende, wetterabhängige Arbeiten der Landwirtschafts- und Gärt­ne­rei­betriebe sowie kurzfristige Arbeiten zur Behebung von Notständen. Weitere Ausnahmen können vom Gemeinderat bewilligt werden.



SeitenanfangSteuerabschluss 2020

Publikationsdatum: 12.02.2021

Im Rechnungsjahr 2020 wurden 4,685 Mio. Franken an Gemeindesteuern in Rechnung gestellt. Davon entfielen 4,252 Mio. Franken auf das Steuerjahr 2020 und Fr. 433'600.00 auf Nachträge aus den Vorjahren.

 

Die Tabelle zeigt die einzelnen Steuerarten und einen Vergleich zwischen der Rechnung 2020, dem Budget 2020 und der Rechnung 2019:

 

  Rechnung 2020 Budget
2020
Abweichung
RG/VA
(Rechnung 2019)
CHF CHF CHF CHF
Steuerfuss 108 %     108 %
         
Einkommens- und
Vermögenssteuern
4'685'845.20 4'890'000.00 -204'154.80 4'881'789.15
Quellensteuern 188'979.10 150'000.00 38'979.10

242'765.70

Aktiensteuern 1'095'455.90 1'230'000.00 -134'544.10 1'259'202.85
Nach- und
Strafsteuern
7'565.85 5'000.00 2'565.85 8'801.25
Grundstück-
gewinnsteuern
22'800.00 150'000.00 -127'200.00

71'541.00

Erbschafts- und
Schenkungssteuern
63'249.15 5'000.00 58'249.00 0.00
Total 6'063'895.20 6'430'000.00 -366'104.80 6'464'099.95

 

Die Steuerabschreibungen beliefen sich auf Fr. 44‘480.00 (Budget Fr. 40'000.00).

 

Die Gemeindesteuerausstände betrugen per Ende 2020 Fr. 640‘615.68 (Vorjahr Fr. 907‘214.25). Die Ausstände in Prozenten zum Steuersoll lagen somit bei 13.7 % (Vorjahr 18.6 %).

 

Von den gesamten Steuerausständen (inkl. Staats-, Kirchen- und Feuerwehrsteuern) waren rund 69 % provisorisch und 31 % definitiv veranlagt.



SeitenanfangLittering / Vandalismus

Publikationsdatum: 04.02.2021

Leider häufen sich in letzter Zeit wieder Meldungen von Littering und auch Vandalismus.

 

Es wird angenommen, dass die Hauptursachen für die zunehmende Entsorgung von Abfall ausserhalb der dafür vorgesehenen Behälter veränderte Konsumgewohnheiten (z. Bsp. „fliegende Verpflegung“) sowie ein generell nachlässigerer Umgang mit öffentlichem Eigentum sind. Als Hintergrund solchen Handelns werden Bequemlichkeit, schlechte Angewohnheiten und Provokation vermutet. Littering ist verboten und bietet eine einfache Möglichkeit eine Grenze zu überschreiten.

 

Der Gemeinde Mägenwil entstehen dadurch zusätzliche Reinigungskosten. Weitere Auswirkungen sind die Umweltverschmutzung und der Schaden für das Erscheinungsbild von Mägenwil.

 

Unter Littering versteht man nicht nur das Wegwerfen von Abfall, sondern auch das nicht Aufnehmen von Hundekot oder das Entsorgen von Robidog-Beuteln auf der Strasse oder in privaten Gärten. Mägenwil verfügt über ein sehr gut ausgebautes Robidog-Behälter-Netz, um die fach- und umweltgerechte Entsorgung des Hundekots zu ermöglichen. Im Weiteren wird es vor allem von Privatpersonen als sehr störend empfunden, wenn Zigarettenstummel, Papier etc. in ihren Gärten entsorgt werden.

 

Wir zählen auf Ihre Hilfe für ein sauberes Mägenwil!

 

Wir weisen ausserdem darauf hin, dass Sachbeschädigungen gemäss Art. 144 StGB als Straftat gelten und zur Anzeige gebracht werden können. Dazu gehören auch mutwillige Beschädigungen von Gartenzäunen und Pflanzen.



Seitenanfangrztliche Notrufnummer 0900 401 501

Publikationsdatum: 03.02.2021

Wählen Sie richtig für medizinische Hilfe:

 

Die Ärztliche Notrufnummer des Aargauischen Ärzteverbandes ist bis auf Weiteres für die Aargauer Bevölkerung kostenlos. Dies aufgrund der hohen Nachfrage und des erhöhten Informationsbedarfs im Zusammenhang mit dem Coronavirus und dem Start der Impfkampagne am
5. Januar 2021.

 

Im medizinischen Notfall hilft Ihnen die 0900 401 501 weiter. Die Ärztliche Notrufnummer Aargau ist für medizinische Fragen bestimmt. Auch bei Fragen rund um das Coronavirus und betreffend Impfungen.

 

Die medizinische Notrufnummer hilft kompetent. Das heisst: rasch, sicher und fallgerecht. Oft reicht die Beratung durch das medizinische Fachpersonal am Telefon. Wenn nicht, werden Sie sofort mit dem nächstgelegenen diensthabenden Notfallarzt oder mit dem Notfallzentrum verbunden.

 

Weitere Informationen rund um das Impfen finden sich auf den Websites des Kantons Aargau (www.ag.ch), des Kantonsspitals Aarau (www.ksa.ch) und des Kantonsspitals Baden (www.ksb.ch), sowie bei der Corona-Info-Hotline des Kantons Aargau unter der Telefonnummer 062 835 51 10.

 

Erste Anlaufstelle ist und bleibt Ihr Hausarzt.

 

Wählen Sie die Notrufnummer nur, wenn Sie Ihren Hausarzt bzw. seine Stellvertretung nicht erreichen.

 



SeitenanfangParkieren im Kreuzungsbereich / Sichtzonen

Publikationsdatum: 17.11.2020

Das Parkieren auf der Strasse im Kreuzungsbereich ist verboten und die Sichtzonen sind entsprechend zu beachten. Zudem ist das Parkieren auf Strassen aus der Sicht des Winterdienstes generell sehr hinderlich. Um Schäden an parkierten Autos durch den Winterdienst zu vermeiden, sollten die Fahrzeuge nicht am Strassenrand, sondern auf privaten Parkplätzen abgestellt werden.



SeitenanfangBentzung der Sammelstellen

Publikationsdatum: 17.11.2020

Der Gemeinderat hat mit dem Reglement über die Abfallentsorgung der Gemeinde Mägenwil seit langem die Benützungszeiten für die verschiedenen Sammelstellen beschlossen. Diese Zeiten sind bei den Sammelstellen öffentlich angeschlagen. Trotzdem gibt die Entsorgung, vorallem spätabends, sowie am Samstagabend und am Sonntag, immer wieder Anlass zu Klagen.

Der Gemeinderat ersucht die Sammelstellenbenützer, sich an die Benützungszeiten der Sammelstellen (Werktags von 07.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 20.00 Uhr) zu halten.

Ausserhalb dieser Zeiten sowie an Sonn- und Feiertagen ist es verboten, Ware zu deponieren. Fehlbare werden mit Fr. 100.00 bis Fr. 2'000.00 gebüsst.

Wir möchten alle Benutzerinnen und Benutzer der Sammelstellen wieder einmal darauf aufmerksam machen, dass die Abgabezeiten gemäss § 24 des Reglements über die Abfallentsorgung der Gemeinde Mägenwil einzuhalten sind.



SeitenanfangVorsicht auf Quartierwegen

Publikationsdatum: 02.10.2020

In letzter Zeit haben sich auf schmalen Quartierwegen immer wieder Beinahe-Unfälle ereignet. Dies zwischen rasanten, meist jungen, Velofahrenden und Fussgängern. Quartierwege sind oftmals unübersichtlich: Sträucher, Hecken und Gartentore machen ein vorausschauendes Fahren schier unmöglich. Wir bitten Sie deshalb, auf den Quartierwegen besonders Acht zu geben, die anderen Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. Sensibilisieren Sie bitte auch Ihre Jüngsten dahingehend. Kollisionen können selbst bei geringen Geschwindigkeiten zu ernsthaften Verletzungen führen! Gleiches gilt insbesondere auch für elektrisch betriebene Gefährte.



SeitenanfangBekanntmachung Aufhebung Entsorgungsplatz Bahnhof/Wolfbodenstrasse

Publikationsdatum: 03.04.2020

Da die SBB den Entsorgungsplatz beim Bahnhof für die Baustelleninstallation für den Bau der SBB-Schlaufe benötigen, musste dieser kurzfristig weichen. Er wurde daher provisorisch auf die Wolfbodenstrasse verlegt. Nachdem dieser Standplatz rechtlich dort nicht langfristig gesichert werden kann, hat der Gemeinderat beschlossen, die Entsorgungsstelle vorläufig ersatzlos aufzugeben. Die entsprechenden Mulden stehen nun zusätzlich beim Entsorgungsplatz beim Mehrzweckgebäude zur Verfügung. Im Weiteren steht für die Grüngutentsorgung nach wie vor auch die Mulde beim Schulhaus zur Verfügung. Der Gemeinderat ist bemüht, einen neuen Entsorgungs-Standort zu finden. Anregungen aus der Bevölkerung werden gerne entgegengenommen.

 

Mägenwil, 2. April 2020       

 

Der Gemeinderat



SeitenanfangSeniorenessen

Publikationsdatum: 03.10.2019

Jeden ersten Donnerstag im Monat (die genauen Daten finden Sie im Veranstaltungskalender auf unserer Website oder im Mitteilungsblatt) findet im Restaurant Brauerei, Mägenwil, ein Seniorenessen statt. Ein Anlass, wo sich Seniorinnen und Senioren zum gemütlichen Mittagessen treffen und sich austauschen können. Um 12.00 Uhr treffen bereits die ersten zum Apéro ein und um 12.30 Uhr wird ein feines Mittagessen serviert. Zum bescheidenen Preis von Fr. 17.00 werden eine Suppe, ein Salat, ein abwechslungsreiches Menu sowie ein leckeres Dessert serviert.

Aktuell treffen sich monatlich noch rund 15 Pensionärinnen und Pensionäre (von ca. 280 Rentnerinnen und Rentnern) zu diesem geselligen Anlass. Diese würden sich sehr über neue Gesichter freuen.

Haben wir Sie "gwundrig" gemacht?

Schauen Sie doch mal unverbindlich vorbei, geniessen ein feines Mittagessen in geselligem Rahmen und knüpfen Sie dabei neue Kontakte.